Je nach Design gibt es unterschiedliche Varianten für den PowerPoint Hintergrund einer Präsentation, aus denen man sich eine aussuchen kann.

Außerdem gibt es mehrere Möglichkeiten, den Hintergrund selbst zu bearbeiten und zu ändern: Man kann eine einfarbige Füllung festlegen, einen Farbverlauf einstellen oder Muster und Bilder als Hintergrund anzeigen lassen.

Zudem ist es möglich, den Hintergrund nur für bestimmte Folien zu ändern.

Ich zeige dir in diesem Artikel, wie das geht.

PowerPoint Design wählen

In der Registerkarte „Entwurf“ findest du verschiedene Designs, für die bereits unterschiedliche Hintergrundfarben eingestellt sind. Wähle zuerst ein Design, das dir grundsätzlich gefällt:

PowerPoint Präsentation Design wählen

Voreingestellte Varianten

Zu jedem Design gibt es mehrere Hintergrund Varianten, die du rechts neben den Designs findest:

PowerPoint Design Varianten

Wenn du auf den Pfeil klickst, bekommst du zusätzliche Optionen, unter anderem auch „Hintergrundformate“:

Hintergrundformate

Durch Anklicken eines Vorschlags (das sind die bunten Kästchen), änderst du den Hintergrund.

Auch wenn du auf die Option „Farben“ (oberhalb von „Hintergrundformate“) klickst und die Farbkombination an sich änderst, ändert sich evtl. die Hintergrundfarbe deiner Folien.

Hintergrund selbst definieren

Ebenfalls in der Registerkarte „Entwurf“ findest du den Befehl „Hintergrund formatieren“:

Hintergrund formatieren

Wenn du auf diesen Befehl klickst, öffnet sich auf der rechten Seite eine neue Spalte. Hier findest du verschiedene Auswahlmöglichkeiten:

Hintergrund formatieren, einfarbige Füllung

Klicke die Option an, die du möchtest.

Einfarbige Füllung

Wenn du eine einfarbige Füllung als PowerPoint Hintergrund festlegen möchtest, bist du schon richtig. Du musst nur noch die gewünschte Farbe aussuchen.

Wenn du den PowerPoint Hintergrund gleich zu Beginn festlegst, bevor du deiner Präsentation weitere Folien hinzufügst, wird dieser Hintergrund für alle Folien übernommen.

Falls du schon mehrere Folien hast, musst du unten links auf „Für alle übernehmen“ klicken.

Einen Farbverlauf festlegen

Um einen Farbverlauf festzulegen, klickst du in der rechten Spalte die zweite Option an – „Farbverlauf“:

PowerPoint Farbverlauf

Es gibt voreingestellte Farbverläufe, aus denen du einen auswählen kannst. Oder du kannst selber Farben festlegen – über die Zeile „Farbverlaufstopps“. Außerdem kannst du den Verlaufstyp, die Richtung, Transparenz und Helligkeit vorgeben.

Ein Bild als Hintergrund

Um ein Bild als PowerPoint Hintergrund festzulegen, klickst du auf die dritte Zeile – „Bild- oder Texturfüllung“.

Wenn du als Hintergrund ein Bild möchtest, das auf deinem Computer gespeichert ist, klicke bei „Bild einfügen aus“ auf „Datei…“. Mit den anderen Optionen kannst du weitere Einstellungen vornehmen.

Musterfüllung

Über die vierte Option „Musterfüllung“ kannst du unterschiedliche Muster als Folienhintergrund einstellen. Auch die Farben des Musters kannst du definieren.

Hintergrund für eine, mehrere oder alle Folien ändern

Änderungen für eine Folie

Wenn du bereits mehrere Folien in deiner Präsentation hast und den Hintergrund nur für eine Folie ändern möchtest, musst du nur die entsprechende Folie in der Normalansicht anklicken (die kleine Vorschau auf der linken Seite) und dann deine Änderungen eingeben.

Für alle Folien

Wenn du deine Änderungen für alle Folien übernehmen möchtest, klickst du in der Hintergrundformatierung unten links auf „Für alle übernehmen“.

Mehrere Folien ändern

Wenn du den PowerPoint Hintergrund für mehrere – aber nicht alle – Folien ändern möchtest, klickst du erst alle Folien an (wieder die kleine Vorschau links), für die der Hintergrund geändert werden soll:

Folien auswählen

Gehe dann in die Optionen für die Hintergrundformatierung und mache deine Einstellungen.

Deine Änderungen werden für alle markierten Folien übernommen.

Mehr PowerPoint Tipps.

PowerPoint Tipps: Den Hintergrund ändern und einstellen.